Aktuelles & Erfolge

Kinderhilfswerk Lakshmi Project e.V.


Neuigkeiten vom Hope Lions Home 2012

Bangalore, 24. Dezember 2012

Liebes Lakshmi Project Team,

wir senden Euch im Namen von Jesus Christus herzliche Weihnachtsgrüße.

Vielen Dank für Eure Liebe und Eure Unterstützung. Ich weiß, Ihr möchtet gern wissen, wie es den Kindern und mir mir geht. Deshalb schreibe ich Euch über die Fortschritte und Aktivitäten der Kinder, die ihr liebt und unterstützt.

Aktivitäten: Vor ein paar Monaten mieteten wir einen Bus und fuhren zu den 1500 m hohen Nandhi Bergen, die 60 km von Bangalore entfernt sind. Diese Berge waren während der Herrschaft des Königs Tipu Sultan im 18. Jahrhundert ein militärischer Stützpunkt. Die Kinder haben nicht nur den Ausflug sehr genossen, sondern auch die Aussicht und die historischen Stätten. Sie rannten umher, machten Fotos und spielten mit den herumtollenden Affen, die ihnen ihr Essen stibitzen wollten.

Gesundheit der Kinder: Mit Gottes Gnade und Dank Eurer regelmässigen Gebete sind die Kinder gesund. Nur manchmal, wenn das Wetter umschlägt, haben sie Schnupfen und Husten. Viele der Kinder wachsen sehr schnell und werden zu jungen Erwachsenen.

Ausbildung: 7 unserer Jugendlichen studieren an der Universität und 5 besuchen das College. Die anderen Kinder gehen auf das Gymnasium und die Kleinsten in die Grundschule. Generell zeigen alle Kinder sehr gute Leistungen. Im Augenblick besucht Lalcha in dem Bundesstaat Tamil Nadu ein Studien-Camp, Lamthang hat sein Praktikum erfolgreich beendet und beginnt sein zweites Jahr im College. Lamcy und Henginlen schreiben gerade ihre Examen und Simon, Zamsei und Sesem haben ihre Semester gerade erfolgreich absolviert.

Wir spielten auch Spiele, hatten Shows und Theater, wie z.B.:

  • Miss Hope Home Wettbewerb der Jungs am Gymnasium,
  • Koch-Wettbewerb der Mädchen,
  • Lokale Tanz-Show mit Chong,
  • Lieder-Wettstreit,
  • Späße und Sketche und vieles mehr.

Wir haben im Hope Lions Home auch viel Sport getrieben. Wir spielten Fussball, Tauziehen und vieles mehr. Die Kinder nahmen an einem Lieder-Wettbewerb teil, den die lokale Kirche organisiert hatte und gewannen eine Tüte Süssigkeiten als Preis für den dritten Platz. Außerdem besuchten wir das Kuki Erntedankfest. An dieser Veranstaltung nahmen 800 Menschen teil und es wurden viele kulturelle Tänze in traditionellen Trachten aus der Region des Kuki Stammes im Nordosten Indiens aufgeführt.

Das „Parikma“ Sportfest: Am 8. Dezember organisierte die „Parikma Stiftung der Menschlichkeit“, die vier Schulen in Bangalore betreibt, ein Sportfest. Die Kinder unseres Heimes gewannen dabei sagenhafte 15 Medaillen.

Individuelle Aktivitäten und Erfolge: Vor kurzem wurde Joseph mit dem „Distinction Preis“ für seine akademischen Leistungen 2011 ausgezeichnet. Emmanuel gewann eine Goldmedaille in Karom und eine Silbermedaille mit seinem Cricket-Team.

Beim Bajaz Allianz Fussball Camp in Pune belegte Lamgoulal den dritten Platz und wurde mit 5000 Rupies (ca. 200 €) ausgezeichnet. Außerdem erhielt er in Bangalore beim Journal Pokal als bester Spieler des Viertelfinales mit Rs. 5000 (ca. 65 €) Preisgeld.

Nehminlen und Paoneo trainieren regelmässig Taekwondo und Fussball für bevorstehende Wettkämpfe. Asani und Thangminlen besuchen zweimal wöchentlich den Klub der Wissenschaften.

Tägliche Aktivitäten: Jeden Morgen stehen wir um 5.30 Uhr auf, waschen uns und machen uns für die Schule fertig. Für die Jüngeren kommt der Schulbus um 7.30, die College-Studenten nehmen den Stadtbus je nach Stundenplan.

Am Abend essen wir gemeinsam Abendbrot. Danach lernen wir bis 21 Uhr. Dann haben wir gemeinsam unsere Zeit für das Familien-Gebet. Dabei teilen wir miteinander, welche neuen Erfahrungen wir gemacht haben und was wir durch den heutigen Tag gelernt haben.

Unsere Familie: Die Kinder haben mittlerweile eine tiefe Verbindung zueinander – so wie man es sonst nur in einer „richtigen“ Familie vorfindet. Die Größeren kümmern sich um die Kleineren und die Kleineren respektieren die Großen. Sie üben und studieren gemeinsam und sie lernen voneinander. Zum Beispiel wenn die großen Mädchen den kleineren Kindern bei den Hausaufgaben helfen.

Die Zielstrebigkeit der Kinder: Unseren Kindern geht es gut und sie wachsen dank Eurer Liebe und Unterstützung prächtig heran. Sie blühen in der Schule, im Sport, in Kampfkünsten, Zeichnen, etc. auf. Sie haben große Träume und Ambitionen und sie arbeiten sehr hart, um ihre Ziele zu erreichen. Ihre Leistungen sind auf nationalem und internationalem Niveau herausragend, denn sie haben gelernt, auch mit schwierigen Herausforderungen umzugehen, um ihre angestrebten Ziele zu erreichen.

Eure Liebe: Wir sind wirklich dankbar für das Team vom Kinderhilfswerk Lakshmi Project e.V. und allen Spenden und Helfern für Eure Liebe, Besorgnis und Großzügigkeit. Ihr gebt uns all das, obwohl viele von Euch uns noch nie persönlich getroffen haben. Es wäre unmöglich, heute zu sein wer wir sind, ohne Eure Liebe und Unterstützung, denn einige von uns sind Waisenkinder, manche sind Halb-Waisen, andere kommen aus den ärmsten Familien oder wurden schwer vom Terrorismus getroffen.

Unsere Bitte: So wie wir wachsen, sowohl in Größe als auch in unseren Erfolgen in Schule und Sport, brauchen wir Eure Unterstützung noch mehr als zuvor. Bitte öffnet weiterhin Eure Herzen dafür, diese Kinder zu unterstützen, damit sie ihre Ziele erreichen und unter anderen bestehen können.

Noch einmal herzlichen Dank für Eure Liebe und Unterstützung!

Im Namen der Kinder in Dankbarkeit,

Obed und Chong